S

Schaprode nach Dranske

Radweg: Rügen Rundweg
Start: Schaprode
Ziel: Dranske

Mit dem Fahrrad von Schaprode nach Dranske: das ist eine schöne Strecke durch die Natur Rügens, meist am Bodden entlang, über Felder hinweg, durch den Wald und durch kleine Dörfer. Außerdem erwartet dich eine kleine Überfahrt mit der Fähre.

Da das Restaurant auf meinem Zeltplatz in Schaprode noch nicht geöffnet hatte und es mich nach Kaffee dürstete, radelte ich besonders schnell los (merke: Camping-Kocher gehört auf die Packliste). Jedoch habe ich meine Geschwindigkeit schnell verlangsamt, da die Umgebung einfach genossen werden musste.

Die Ostsee bringt den Nebel

Folgendes Bild: Weite Felder umgeben mich. Die Sonne geht langsam auf und vertreibt mit ihrer Wärme die Nebenschwaden am Horizont und lässt den Tau auf Wiesen und Blättern glitzern, den Acker lassen die Sonnenstrahlen beinahe golden leuchten. Die Straße ist menschenleer. Nur ein paar Krähen tanzen am Straßenrand. Das ist pures Genussradeln.

Schaprode nach Dranske Radtour Ruegen Rundweg

Wittower Fähre mit Fahrrad: 8 min in den Norden

Entspannt radele ich zur Ablegestelle der Fähre. Solch kleine Besonderheiten wie Überfahrten oder Brücken lockern die Fahrt auf und bringen Spannung in die Radtour.

Ganz unkompliziert kaufe ich mir ein Fährticket für mich und mein Fahrrad am kleinen Kassenhäuschen direkt am kleinen Hafen und warte dann geduldig an der Ampel. Radfahrer haben hier Vorrang und schieben ihre Fahrräder zügig auf die Fähre. Auf der Fähre erklärt mir eine Frau, sie sei gerade kurz vor der Abreise, jedoch möchte ihr Mann vor der Abfahrt immer noch einmal die Insel umrunden. Das sei seit Jahren Tradition.

Wie viel kostet die Überfahrt mit der Wittower Fähre mit Fahrrad?

  • 1 Erwachsener: 1,20 €
  • 1 Fahrrad: 1,20 €
Wittower Faehre mit Fahrrad

Der Bodden, mein Begleiter

Kaum legt die Fähre an, sind die Fahrradsattel schon besetzt und es wird in die Pedale getreten. Wie schön ist bitte dieser Abschnitt? Ich streife ein paar kleine Wohngebiete, treffe auf eine alte, verfallene Villa, die jedoch erahnen lässt wie herrschaftlich hier einst gelebt wurde.

altes Gutshaus auf dem Weg nach Wiek Ruegen Rundweg

Und dann geht es unheimlich nahe am Wasser entlang. Der Bodden ist auf der West- und Nordseite der Insel mein ständiger Begleiter.

Im Windland: Wiek machte mich weak

Das Hafendorf Wiek liegt an der westlichen Boddenküste und wird wegen des nahezu immer wehenden Windes auch Windland genannt. Die Wäsche trocknet dort schnell!

Manchmal geht es eben auch um die Dinge, die du nicht tust. Dinge, die du ganz bewusst sein lässt oder absagst: „Nein“ sagst. In unserer reizüberflutenden Welt gilt es – so fühlt es sich für mich an – eher darum auszusortieren anstatt immer „alles mitzunehmen“. Den Tag leben, ja, das möchte ich. Aber ich möchte ihm nicht hinterherrennen.

Chillen am Hafen in Wiek

Natürlich ist es verführerisch einen Abstecher zur Insel Hiddensee zu unternehmen. Und ja, angekommen in Wiek hatte ich die ideale Möglichkeit dazu. Aber irgendwie hatte mich die Radtour bis hier hin bereits so entschleunigt, dass ich gar nicht auf Fahrpläne schaute, sondern mein Fahrrad erstmal anschloss und mir meinen lang ersehnten Kaffee gönnte. Und so versackte ich am Hafen von Wiek. Der strahlend blaue Himmel spiegelte sich im Wasser, zusammen mit den Segelbooten in der Marina. Doppelt schön. Eigentlich war es Zeit, auch mal was zu essen. So nutzte ich die Infrastruktur am Hafen und brachte dort einige Stunden zu. Einfach im Sonnenschein auf einer Treppenkante in Wiek. Die Fähre nach Hiddensee sah ich mehrfach ablegen und wieder einfahren. Und ich musste lächeln.

Hafen Wiek Segelboote Ruegen

Als der Mittag schon langsam zum Nachmittag wurde, habe ich mich wieder auf mein Fahrrad geschwungen und bin weiter gen Norden geradelt. Auf nach Dranske!

Dranske

Größtenteils asphaltierte Radwege führen nach Dranske, wo dich zunächst Acker und Plattenbauten begrüßen. An diesen Ort gelangt nicht jeder Rügenbesucher, hier fährst du nicht mal zufällig vorbei. Du musst schon wirklich wollen. Entsprechend geringer ist hier die Anzahl der Touristen. Wie gut! Die Ausblicke sind stark, die Ostsee ist auch da!

Dranske Bruecke Ostsee

Route 🏁

Schaprode – Trent – Überfahrt mit der Wittower Fähre – Wiek – Dranske

Strecke

Die Strecke von Schaprode nach Dranske führt dich gen Norden der Insel Rügen. Durch Wälder, Felder, auch mal Schotter, ein Stückchen übers Wasser und den Boddenweg entlang.

Tipps

Abgestiegen 🐾

Radeln. Absteigen. Genießen. Ja, es gibt Orte, da zück ich direkt den Schlüssel zu meinem Fahrradschloss und erkunde die Gegend zu Fuß. Folgende drei Orte auf der Strecke von Schaprode nach Dranske sind toll für einen Spaziergang zwischendurch.

Ausflug nach Bug

Bug Ruegen Radweg rundweg

Bug, auf der Karte kaum wahrnehmbar, ist die westlichste Landzunge Rügens. An der schmalsten Stelle ist dieser Streifen gerade einmal 55 Meter breit, las ich. Egal, wohin du schaust, du siehst: Wasser. Links befindet sich der Wieker Bodden, rechts die Ostsee-Außenküste. Plötzlich heißt es dann: Stopp. Ein Tor versperrt den Weg. Es handelt sich um ein ehemaliges Militärgelände. Du kannst hier jedoch geführte Touren buchen. Doch selbst bis zum Tor lohnt es sich zu radeln! Von Dranske aus sind es gerade mal ein paar Minuten mit dem Fahrrad. Der unverbaute Ausblick ist es wert! Übrigens ist es nur eine regelmäßig ausgespülte Fahrrinne, die Bug, somit Rügen, und Hiddensee voneinander trennt.

  • Geführte Wanderungen sind telefonisch anzufragen unter: 03839189007

Kirche in Wiek

Gerade wehte mir noch der Fahrtwind durch die Haare, ich bin noch aufgeheizt von der Sonne, und dann gehe ich bedächtig in Richtung Kirche und öffne die große Tür. Angenehm kühl ist es in der alten St. Georg Kirche in Wiek. Wie ich las ist das wohl wichtigste Ausstattungsstück ein über 500 Jahre altes Reiterstandbild St. Georg. Ich genoss die Abkühlung in den Gemäuern und spazierte noch etwas um das Gotteshaus herum.

Bäcker in Wiek

Baecker Wiek Cafe Kuchen Ruegen

Morgens in Schaprode losgeradelt erhielt ich bei diesem Bäcker namens Maltzahn in Wiek meinen lang ersehnten Kaffee. Mich dürstete es sehr. Und mein Bedürfnis wurde ziemlich gut in Form eines Cappuccinos befriedigt. Die Auswahl an köstlich aussehenden Backwaren, unter anderem auch Gebäcken namens „Seezunge“, ist groß. Es ist jedoch auch die Lage, die diesen Bäcker sehr attraktiv macht. Direkt gegenüber der Kirche Wiek mit Sitzgelegenheiten in der Nähe. Die charmanteste Ecke in Wiek für mich!

Nachts 🌙

Alle guten Dinge sind drei? Oh ja, wenn erst bei der dritten Anfrage nach einer Übernachtung eine positive Rückmeldung kommt fühlt es sich besonders gut an. Das lag aber tatsächlich an meinen wirklich kurzfristigen Anfragen. Wiek war Schuld! Es war mittlerweile bald 20 Uhr und dämmerte bereits. Die Nacht in Schaprode und vor allem der Morgennebel, den die Ostsee brachte, hatte mein Zelt etwas feucht werden lassen. Meine Sachen fühlten sich klamm an. Ich wollte daher lieber eine Übernachtung ohne Zelt.

Wenn du jedoch einen Zeltplatz in Dranske suchst, wirst du schnell fündig. Sehr zentral liegt ein Surfcamp. Es gibt jedoch eine Reihe an Ferienwohnungen und auch ein paar Hotels.

Es trug sich letztlich so zu, dass ich in einer ziemlich großen Ferienwohnung übernachtete. Leicht triviale Erkenntnisse der Nacht: Große Wohnung + große Schränke = gruselig. Kleines Zelt = nicht gruselig. Ich konnte meine Sachen wunderbar ausbreiten und trocknen lasssen und auch mein Fahrrad hat einen soliden Unterstand erhalten.

Das Frühstück beim Bäcker bei Norma in Dranske ist übrigens gut. Das geht super klar. Ich musste gleich zwei Mal frühstücken. Radeln macht hungrig! Und es ist schön, ein paar Wortfetzen und Gedanken der Einwohner einzufangen. Hier ist ein Schnack an der Supermarktkasse noch möglich. Hier spricht das Stadtkind mit Landgelüsten mit Leib und Seele.

fruehstuecken Dranske

Erfahrungen

Fahrrad auf dem Bug auf Rügen

💌

Der Morgennebel am Ende des Horizonts auf dem Radweg von Schaprode nach Dranske wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Die klare Morgenluft, das Blau im Hafendorf Wiek und letztlich die Ostsee in Dranske wieder begrüßen zu dürfen. Es radelte sich gut und du kannst gemütlich treten während du die Landschaft ohne Scheibe davor genießt.

KategorienAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.