ein Joghurtbecher mit einem Goeffel daneben

Göffel, allein schon wenn ich dieses Wort ausspreche, bin ich leicht erheitert. Neben seiner unterhaltenden Wirkung ist der Göffel auch ein echtes Multitalent. Auf Reisen benutze ich ihn gerne als platzsparende Alternative zu Gabel und Löffel. Ich kann mal schnell einen Joghurt im Supermarkt holen und ihn angenehm löffeln oder auch einen Salat problemlos essen ohne auf Einwegbesteck angewiesen zu sein. So brauche ich nur einen Gegenstand für die Nahrungsaufnahme, was auf minimalistischen Reisen ideal ist.

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Göffel?

Ein Göffel gehört zum Essbesteck und ist eine Kombination aus Gabel und Löffel: Du kannst sowohl flüssige Speisen löffeln, als auch feste Speisen mit der Gabeleigenschaft aufspießen. Manche dieser Multibestecke verfügen auch über Messer-Eigenschaften, also du kannst dann mit ihm schneiden, das nennt man auch Schneidgöffel.

Wortherkunft: Göffel ist ein Kofferwort der Substantive Gabel und Löffel. Und wenn wir gerade dabei sind; ein anderes Beispiel für ein Kofferwort ist Brunch (Breakfast und Lunch).

Was heißt Göffel auf Englisch?

Göffel heißt auf Englisch Spork. Wie im Deutschen ist Spork eine Kombination aus den beiden Eigenschaften (Spoon und Fork).

Eigenschaften

Wie schon erwähnt ist ein Göffel ein Utensil, das die Eigenschaften eines Löffels und einer Gabel vereint. Er kann sowohl zum Essen von flüssigen und festen Speisen als auch zum Kochen verwendet werden.

Verschiedene Arten

  • Es gibt Göffel,
    • … die Gabel und Löffel auf einer Seite des Utensils vereinen
    • … die jeweils an einem und am anderen Ende Gabel, bzw. Löffel haben
    • … die eine Art Zusammenklappfunktion haben, ähnlich wie bei einem Taschenmesser, dabei liegt die Gabel quasi im Löffel und man kann beide auseinander schieben.
    • mit einer Schneidefunktion

Unterschiedliche Materialien

  • Plastikgöffel: Das sind die gängigsten Modelle und bestehen aus geformtem Kunststoff und sind Einwegartikel.
  • Metallgöffel: Sie sind aus rostfreiem Stahl oder Titan gefertigt. Sie sind widerstandsfähiger als Plastikgöffel und können wiederverwendet werden.
  • Holzgöffel: Sie werden aus Holz hergestellt und sind meist biologisch abbaubar.
    • Bambusgöffel: Sie werden aus Bambus hergestellt und sind meist auch eine umweltfreundlichere Variante von Göffeln.

Für was braucht man einen Göffel?

Das Besteck kann für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden, z.B.:

  • Essen: Göffel können verwendet werden, um Suppe, Reis, Nudeln oder andere Lebensmittel zu essen, die mit Löffel und Gabel gegessen werden können.
  • Essen vorbereiten: Göffel können zum Hacken, Rühren oder Mischen von Zutaten verwendet werden.
  • Camping: Göffel sind ideal fürs Camping, da sie platzsparend sind.
  • Reisen: Auch allgemein für Reisen sind Göffel ideal, da man nur einen Gegegenstand zur Nahrungsaufnahme mitnehmen muss, was auch hier wieder wertvollen Platz einspart.

Kauf

Beim Kauf eines Göffels gibt es einige Dinge zu beachten, wie z.B.:

  • Das Material: Sie können aus Plastik, Metall, Bambus oder Holz sein. Beachte die Herstellerangaben.
  • Die Größe: Es gibt sie in verschiedenen Größen, also wähle einen, der für dich bequem zu handhaben ist.
  • Die Löffelfläche: Wie viel Flüssigkeit kann transportiert werden.
  • Die Länge der Zinken: Ist der Göffel wirklich als Gabelersatz geeignet?
  • Die Form: Göffel können entweder ein rundes oder ein spitzes Ende haben. Wähle die Form, die du am einfachsten benutzen kannst.

Wenn du auf der Suche nach einem Göffel bist, hier sind einige Möglichkeiten, wo du einen kaufen kannst:

  • Amazon
  • Campingläden / Outdoorausrüstung-Geschäfte
  • Küchengeschäfte

Geschichte

Göffel haben eine lange Geschichte, die bis ins alte Rom zurückreicht. Römische Soldaten benutzten das Besteck wohl schon, um ihre Mahlzeiten zu essen, und auch bei mittelalterlichen Rittern war das Utensil beliebt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gerieten sie in Vergessenheit, aber in den letzten Jahren erfreuen sie sich wieder wachsender Beliebtheit. Mittlerweile sind sie fast Standard-Equipment bei z.B. Campern, Wanderern, Rucksackreisenden und Radreisenden.

Nachteile

Es gibt aber auch Nachteile von Göffeln. Natürlich werden sie als Multitool selten so fein definiert die Funktion eines einzelnen Löffels oder einer einzelnen Gabel erfüllen. Das Allroundbesteck wird gemeinhin einfach als weniger komfortabel als herkömmliche Utensilien empfunden.

Meine Erfahrung

Ich finds super nur ein Besteck direkt griffbereit zu haben, wenn ich z.B. zelten bin. Göffel ausgepackt und losgegöffelt. Bei mir überwiegen die Vorteile von Göffeln auf Reisen aus drei simplen Gründen: Sie sind platzsparend, nachhaltig und (der emotionale Grund) … für mich bedeuten sie: Draußen in der Natur zu sein.

So viel zum Thema. Und er bringt mich immernoch zum Schmunzeln. Viel Spaß bei deiner Göffel-Experience.

KategorienAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.