R

Radtour von Berlin nach Rügen

Radtour von Berlin nach Ruegen

Radweg: Teile des Berlin-Kopenhagen-Radwegs
Länge: ca. 240 km
Start: Oranienburg
Ziel: Rügen

Geschafft! Muskelkater in den Tiefen meiner Oberschenkelmuskeln und einige blaue Flecke später bin ich auch schon wieder in der Hauptstadt. Hier mein Erfahrungsbericht über die Radtour von Berlin nach Rügen.

Wir haben es geschafft, ca. 240 km verbrachten wir auf den Drahteseln und fuhren über Stock und Stein, Hügel und Wiesen, Felder und und und … leider auch einige Nacktschnecken (was mir sehr Leid tut – ich versuchte immer auszuweichen und schrie ständig „Achtung Nacktschnecke“, wenn ich eine von ihnen sah).

Es ist also bewiesen: Man kann es als untrainiertes Berliner Stadtmädchen schaffen eine Radtour von Berlin nach Rügen an die Ostsee innerhalb von 3 Tagen durchzuziehen.

Unsere Route verlief etwas anders als geplant, aber wirklich nur ein kleines bisschen. Das liegt daran, dass wir einmal „falsch“ abgebogen sind – dadurch sind vielleicht ein paar Kilometer mehr hinzugefügt worden, jedoch vielleicht auch ein paar schöne Momente.

Radtour Berlin Ruegen Kanal Brandenburg

Tag 1 Radtour Berlin Rügen

Ursprünglich wollten wir Freitag Nachmittag los, aber es kam doch etwas dazwischen, also verschoben wir den Start auf Samstag FRÜH „UM 6 stehen wir auf und fahren dann ganz FRÜH los“ -. Gegen 8/9 Uhr wachten wir auf und packten die letzten Sachen ein, schmierten die letzten Stullen. Dann ging es nochmal zur Tankstelle, Luft auf die Räder pumpen.

Mit der S-Bahn fuhren wir dann nach Oranienburg – unterwegs kamen wir uns schon sehr wie erfahrene Weltenbummler vor, wurden wir doch tatsächlich in der S-Bahn von zwei älteren Damen gefragt, ob wir auf Weltreise gingen – und endlich ging es richtig los! Rauf mit den Hintern auf die Sattel und mit den Füßen in die Pedale. Die Sonne schien und guten Mutes fuhren wir los. Erst bewegten wir uns noch ein Stück durch den Ort. Dann ging es auf dem Berlin-Kopenhagen-Radweg immer an der Havel entlang.

Viel Grün, weite Blicke ins Brandenburger Land – ich merke wie ich mich immer weiter aus der großen Stadt entferne.

Einen ersten kleinen Stopp und einen Keks gab es in Liebenwalde. Wir begegneten kaum einer Menschenseele. Ein paar andere Radfahrer kreuzten unsere Wege ab und zu.

Als wir in eines der unzähligen Dörfer, die wir auf unserem Weg durchquerten, stießen wir auf ein Ernte-Dank-Fest. Dort konnten wir zu Abend essen – Bratwurst, Bier und Eis!

Kurz bevor die Sonne unterging, gab es in Himmelpfort ein ganz besonderes, warmes Licht. Wir mussten einfach absteigen, obwohl uns die Zeit davon lief, einen Schlafplatz im Hellen zu suchen.

Unser Zelt haben wir letztlich in Chomthurey aufgeschlagen, was wie ein indisches Gewürz klingt, aber ein Ort in Mecklenburg Vorpommern ist.

Es war stockfinster. Geschlafen haben wir direkt am „Kleiner Gadowsee“. Nachts knackte es ab und zu mal um uns herum und in den Morgenstunden war der Jäger wohl aktiv, da einige Schüsse fielen.

Tag 2 Radtour Berlin Rügen

Der Tag begann mit Katzenwäsche am See und ein bisschen Morgenpflege.

Wir schliefen ziemlich lang, bis fast 9 Uhr – die Kilometer vom Vortrag steckten uns in den Knochen. An diesem, zweiten Tag kamen wir nur sehr langsam voran. Es wurde gegen Mittag auf Höhe Neustrelitz auch sehr hügelig.

Wir legten einige Pausen ein.

Da sieht man das Riesenschaf mit seiner Herde auf uns zukommen. Die Schafe waren sehr gefolgsam und hielten jedes Mal inne, wenn das Riesenschaf stehen blieb.

Wir fuhren noch bis Demmin, wo es anfing in Strömen zu regnen. Es war dann bereits dunkel und als wir so in einem warmen Restaurant in der Demminer Innenstadt saßen, entschieden wir uns gegen eine Nacht im Zelt. In letzter Minute kehrten wir noch in ein Hotel ein. Eine heiße Dusche später, lag ich in der frischen, weißen Bettwäsche und kam mir vor wie im Himmel.

Tag 3 Radtour Berlin Rügen

Gestärkt durch das Frühstück im Hotel, fuhren wir am dritten Tag weitaus besser und schneller. Dabei hatten wir auch Hürden zu überwinden. Vertraue Google Maps Fahrradwege nicht! Wir folgten brav der Google Maps Karte und landeten von einer befestigten Straße zunächst auf einem Schotterweg – ok. Der Schotterweg wurde zum Feldweg – ok. Der Feldweg endete dann jedoch auf einer schönen sattgrünen Wiese…und dann standen wir an einem Graben, in dem ca. 1 m hoch Wasser stand. Nun war die Frage: Umdrehen oder überwinden?

Wir entschieden uns für Überwinden. Zumindest wollten wir es versuchen. Den Rucksack und einzelne Taschen warfen wir auf die andere Seite und wir selbst? Mussten springen. Ich brauchte einige Anläufe, ehe ich mich traute. Doch dann landete ich auf der anderen Seite des Grabens. Die Fahrräder konnten wir durch das Wasser schieben.

In Stahlprode nahmen wir dann die Fähre nach Rügen! Es war ein tolles Gefühl, abzusteigen und zu wissen, die Radtour von Berlin nach Rügen geschafft zu haben :)!

Route 🏁

Radtour Berlin Ruegen Karte

Hier unsere Route von Oranienburg nach Bergen auf Rügen – wir sind Samstag am späten Vormittag losgefahren und kamen Montag Abend gegen 18Uhr in Bergen an, wir haben etwas länger als 12 Stunden gebraucht.

  • Vom Berliner Zentrum entlang dem ehemaligen Mauerstreifen nach Schildow
  • über Landstraßen nach Liebenwalde
  • am Vosskanal lang nach Zehdenick
  • ab Zehdenick auf dem asphaltierten Radfernweg
  • Durchquerung des Ziegeleiparks an der Oberhavel (kultureller Stopp empfehlenswert)
  • von Marienthal geht’s ins schöne Himmelpfort
  • weiter gehts in der (tschuldigung, weitgehend nicht so ansehnlich Neu-) Stadt Neubrandenburg
  • nun ab Richtung Altentreptow
  • von Altentreptow aus geht’s weiter nach Demmin (hübsches, kleines Städtchen)
  • weiter Richtung Grimmen
  • in Grimmen angekommen, geht’s auf nach Stralsund – hier ist „hübsch“ eine Untertreibung, eine wahnsinnig schöne Stadt!
    • von Grimmen gehts über den Rügendamm (nicht über die Brücke, da fahren nur Autos)
    • oder von Stahlbrode aus mit der Fähre nach Rügen (schöner „Ankommen-Moment“) – kostet aber ein paar Eurostücke
  • auf Rügen angekommen? Glückwunsch :)! Aber jetzt bitte besonders aufpassen! Rüganer rasen gerne mal über die Insel und auf dieser gibt es keinen durchgehenden Radwanderweg, sondern immer mal wieder schöne Teilstrecken für Radtouren. Gute Fahrt!
KategorienAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.